Stellenangebote im ÖGD

Gesundheitsamt Stuttgart sucht Leitung für die Abteilung Gesundheitsschutz, Amtsärztlicher Dienst - Frist 19.10.2018

Leitung für die Abteilung Gesundheitsschutz, Amtsärztlicher Dienst
Gesundheitsamt - Kennzahl: 53/0030/2018 - Vollzeit - unbefristet
Bewerbungsfrist: 19.10.2018

Ihre Aufgaben: Sie leiten eine von zwei Fachabteilungen des Gesundheitsamts mit ca. 70 Mitarbeitern (m/w/d) mit den Sachgebieten Amtsärztlicher Dienst, Infektionsschutz, Umweltbezogener Gesundheitsschutz, Umwelthygiene sowie dem Sozialdienst für Menschen mit Infektionskrankheiten. In der Abteilung arbeiten Ärzte (m/w/d), Biologen (m/w/d), Ingenieure (m/w/d), Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d), Gesundheitsaufseher (m/w/d), Sozialarbeiter (m/w/d), medizinische Fachangestellte (m/w/d) und Verwaltungskräfte (m/w/d).
Bei Vorliegen der notwendigen persönlichen und fachlichen Voraussetzungen besteht die Option, der Abteilungsleitung zusätzlich die Stellvertretung der Amtsleitung zu übertragen. Hierfür ist u. a. der erfolgreiche Abschluss der fachärztlichen Weiterbildung für das Öffentliche Gesundheitswesen oder die Erlangung einer vom Sozialministerium als gleichwertig anerkannten ärztlichen oder nichtärztlichen Qualifikation Voraussetzung.

Hier ist die Ausschreibung

Leitung Referat Gesundheitsschutz und Epidemiologie am LGA - Frist 25.11.2018

Beim Regierungspräsidium Stuttgart ist in der Abteilung 9 – Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Leitung des Referats 92 - Gesundheitsschutz und Epidemiologie (Kennziffer 8129) zu besetzen.

Das Landesgesundheitsamt ist fachliche Leitstelle für den Öffentlichen Gesundheitsdienst und berät die Gesundheitsbehörden des Landes. Das Fachreferat bündelt die Kompetenz für Gesundheitsschutz und Epidemiologie und koordiniert referatsübergreifend das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz.

Das Referat 92 – Gesundheitsschutz und Epidemiologie – ist in folgende vier Sachgebiete gegliedert:

1. Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz, Ausbruchsuntersuchungen, Impfschutz
2. Epidemiologie und bevölkerungsmedizinische Untersuchungen
3. Umwelt- und klimabezogener Gesundheitsschutz, WHO-CC for Housing and Health
4. Überwachung und Epidemiologie übertragbarer Krankheiten

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
• Leitung, Steuerung und Weiterentwicklung des Referates insbesondere im Hinblick auf die referatsbezogenen Schwerpunktsetzungen nach dem neuen Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGDG) und dem Landesgesundheitsgesetz (LGG BW) sowie der fachlich-inhaltlichen Schwerpunktsetzungen durch das Sozialministerium
• Mitwirkung bei Konzeptentwicklungen sowie fachlicher Beratung der obersten Landesbehörden
• Bearbeitung von Fragestellungen im Zusammenhang mit bioterroristischer Gefahrenabwehr
• Konzeption und Durchführung von Schulungen für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (Gesundheitsämter in Baden-Württemberg)

Von dem künftigen Stelleninhaber erwarten wir:

• Facharzt (m/w/d) für Öffentliches Gesundheitswesen oder Arzt (m/w/d) mit Zusatzqualifikation in Epidemiologie oder Public Health bzw. Facharzt (m/w/d) oder Arzt (m/w/d) mit besonderen fachlichen Erfahrungen in dem Zuständigkeitsgebiet
• Langjährige Erfahrung in der Epidemiologie, bevölkerungsmedizinischen Untersuchungen, Überwachung und Epidemiologie übertragbarer und chronischer Krankheiten

Für die Stelle sind insbesondere folgende Kompetenzen erwünscht:

• Fähigkeit, Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter teamorientiert, fachlich und methodisch zu führen
• Interesse an innovativen methodischen Entwicklungen in den Bereichen Epidemiologie und Gesundheitsschutz
• Fähigkeit zur Arbeit unter Belastung auch in Krisensituationen
• Verwaltungserfahrung auf verschiedenen Ebenen und eine gute Vernetzung innerhalb und außerhalb der Landesverwaltung
• abgeschlossene Promotion als Nachweis der wissenschaftlichen Befähigung
• aufgeschlossene Persönlichkeit mit Beratungs- und Organisationskompetenz sowie sicherem Auftreten bei der Kommunikation sowohl intern als auch mit externen Kooperationspartnern, sowie Kooperations- und Teamfähigkeit
• Erfahrung mit der Moderation und Leitung von Gruppen
• Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
• Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit
• Sozial- und Organisationskompetenz
• gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift (B2)

Die Funktion ist in A 16 LBesO bewertet. Eine Übernahme aus einem bestehenden Beamtenverhältnis ist bis Besoldungsgruppe A 16 möglich. Eine Beförderung ist ggf. einem späteren Auswahlverfahren vorbehalten. Eine Besetzung mit Tarifbeschäftigten ist ebenfalls möglich, in diesem Falle kann die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe E 15 TV-L erfolgen, ggf. kommt der Abschluss eines außertariflichen Vertrages in Betracht.

Bei entsprechendem Interesse kann ggf. die Weiterbildung zum Facharzt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst in Aussicht gestellt werden. Eine entsprechende Weiterbildungsermächtigung liegt vor.

Das Regierungspräsidium möchte den Anteil von Frauen in Führungsfunktionen erhöhen.Frauen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Beim Regierungspräsidium Stuttgart wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf groß geschrieben. Familienbewusste Rahmenbedingungen wie bspw. flexible Arbeitszeitregelungen bieten dafür optimale Voraussetzungen. Das Land Baden-Württemberg unterstützt Ihre Mobilität mit dem JobTicket Baden-Württemberg.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei Tarifbeschäftigten 39,5 Stunden bzw. bei Beamten41 Stunden. Dienstort ist Stuttgart.

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne Frau Bindereif, Tel. 0711/904-11239 oder bei Fragen zum Tätigkeitsbereich Frau Abteilungspräsidentin Dr. Stark, Tel. 0711/904-39000 und Frau Abteilungsdirektorin Dr. Dreisigacker, Tel. 0711/904-39100 zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich unter der Angabe der Kennziffer 8129 bis spätestens 25.11.2018 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsverfahren https://rp.baden-wuerttemberg.de/rps/Service/Seiten/Stellenangebote.aspx

Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform können leider nicht berücksichtigt werden.

Nähere Informationen über das LGA und den ÖGD erhalten Sie auch im Internet unter:

www.rp-stuttgart.de/servlet/PB/menu/1147354/index.html

www.gesundheitsamt-bw.de/oegd/Seiten/startseite.aspx